Fledermäuse stellen die Echoortung neu ein und nutzen das Sonnenlicht, um in die Ferne zu navigieren - Die Wissenschaften - 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Leise durch die Nacht flitzen, um Gebäude, Bäume und sogar Äste herum, haben Fledermäuse trotz Dunkelheit ein scharfes Gespür für ihre Umgebung. Forscher wissen seit Jahrzehnten, dass Fledermäuse ihre sonarartige Echoortung verwenden, um potenzielle Hindernisse sowie Beute zu "sehen". Aber Fledermäuse, die ihre Flugakrobatik ausgeführt haben, haben Wissenschaftler oft gefragt, wie sie so spezifisch sein könnten - selbst wenn sie sich mit hoher Geschwindigkeit durch dichte Vegetation bewegen.

Es stellt sich heraus, dass die agilen Säugetiere unterschiedliche Klangfrequenzen ausstrahlen, während sie durch unaufgeräumtere Umgebungen fliegen, um die Nuancen ihrer Umgebung besser zu erkennen. Dies geht aus einer online veröffentlichten Studie vom 29. März hervor Verfahren der National Academy of Sciences .

Die Forscher überwachten große braune Fledermäuse ( Eptesicus fuscus ) in einer Flugkammer, in der sowohl Mikrofone als auch thermische Infrarot-Videokameras verwendet werden. Sie trainierten die Fledermäuse, um zwischen hängenden Plastikketten zu fliegen, die in verschiedenen Mustern befestigt waren, um zu sehen, wie die Fledermäuse ihre Flugmuster ändern würden - und Anrufe.

Die Fledermäuse konnten eine Echo-Verzögerung von bis zu 30 Millisekunden wahrnehmen, was sich in einer Entfernung von etwa fünf Metern befand, wie die Forscher in der Studie feststellten. Wenn jedoch ein Echo nicht zurückgekehrt wäre, bevor ein Schläger seine nächste Klangrunde ausgesendet hat, könnte das Rauschen des ersten Anrufs verwirrt werden und als nahes Objekt interpretiert werden, das von seinem zweiten Anruf hereinkommt und "ein oder mehrere" Phantom "verursacht. Ziele aus nächster Nähe erscheinen ", schrieb der Wissenschaftler. Durch die Verwendung von mehr als einer Frequenz für aufeinanderfolgende Anrufe konnten die Fledermäuse besser verstehen, von welchem ​​Anruf ein Echo kam und wo sich das Objekt befand.

"Sie haben dies so entwickelt, dass sie unordentlich fliegen können", sagte James Simmons, Professor für Neurowissenschaften an der Brown University und Mitautor der Studie, in einer vorbereiteten Stellungnahme. "Sonst würden sie Bäume und Äste treffen."

In anderen Nachrichten zur Fledermausnavigation haben Forscher des Max-Planck-Instituts für Ornithologie entdeckt, dass einige Fledermäuse die Sonne zusätzlich zu magnetischen Hinweisen (die unregelmäßig sein können) für Langstreckenreisen verwenden. Dies geht aus einer online veröffentlichten Studie vom 29. März hervor Verfahren der National Academy of Sciences .

Um die Idee zu testen, erwischte die Forschergruppe größere Fledermäuse mit Mausohr ( Myotis Myotis ) und nahm sie 25 Kilometer von ihrer Heimatgrotte entfernt. "Ich war sehr beeindruckt, dass die schnellsten Fledermäuse nur zwei Stunden nach ihrer Freilassung in ihrer Höhle angekommen sind", sagte Björn Siemers von der Sensory Ecology Group und Mitautor der Studie in einer vorbereiteten Stellungnahme. Bei Reisen, um nach Beute zu suchen, oder zwischen saisonalen Rastplätzen, scheinen einige Fledermäuse ein schwaches Glühen der eingestellten Sonne zu verwenden, um ihren internen Magnetkompass auszurichten.

Die Forscher konnten dies unterstützen, indem sie das Magnetfeld der Erde sowohl bei Sonnenuntergang als auch danach mit einer Helmholtz-Spule künstlich verzerrten. Simmons und seine Kollegen fanden heraus, dass nur Fledermäuse, die während des Sonnenuntergangs ein gestörtes Magnetfeld erlebt hatten, vom Kurs abkamen - weil ihre Magnetkompasse irrtümlich ausgerichtet worden waren. Die Fledermäuse "nutzen den Sonnenstand bei Sonnenuntergang als zuverlässigste Richtungsangabe und kalibrierten das Magnetfeld damit, um später in der Nacht als Kompass verwendet zu werden", sagte Richard Holland von der Abteilung für Migration und Immunökologie und Erstautor der Studie, sagte in einer vorbereiteten Aussage. Es scheint, dass selbst ein schwacher Schein, wenn die Sonne untergegangen ist, ein Hinweis darauf ist, dass sich diese nachtaktiven Tiere zurechtfinden.

Video: Den Wald oder die Bäume sehen

Fledermäuse nutzen die Echoortung, um schnell durch Bäume zu navigieren

Video mit freundlicher Genehmigung von James Simmons

Bild eines großen braunen Schlägers, der durch den experimentellen Hindernislauf fliegt, mit freundlicher Genehmigung von James Simmons Lab / Brown University

Die geäußerten Ansichten sind die des Autors und sind nicht notwendigerweise die.