Härter als ein Diamant? Umfrage sagt ... - Die Wissenschaften - 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Der Diamant ist nicht nur das traditionelle Zeichen ehelicher Absichten, sondern ist seit langem der ägyptische Goldstandard für superharte Materialien. Physiker an der Shanghai Jiao Tong University und an der University of Nevada in Las Vegas sagen jedoch, dass zwei weniger bekannte Materialien, Wurtzit-Bornitrid und Lonsdaleit, noch schwieriger sind.

Wurtzit-Bornitrid, so die Forscher, widersteht dem Eindrücken mit 18 Prozent mehr Festigkeit als sein glitzerndes Gegenstück, während Lonsdaleit, ein sechseckiges Gitter aus Kohlenstoffatomen, das auch als sechseckiger Diamant bezeichnet wird, eine Eindruckstärke aufweist, die um 58 Prozent über der von Diamant liegt. Das wäre ein neuer Rekord für Härte, behauptet das Team in der Studie, die diesen Monat in der Zeitschrift veröffentlicht wurde Physische Übersichtsbriefe .

Die Behauptungen haben jedoch einen Haken: Beide Materialien sind ziemlich selten und die Bewertung ihrer Härte wurde eher durch Berechnungen als durch physikalische Demonstrationen bestimmt. Natalia Dubrovinskaia, eine Kristallographin an der Universität Bayreuth in Deutschland, sagte der Neuer Wissenschaftler Obwohl die neue Arbeit wichtig ist, bleibt sie unbewiesen, bis die Materialien physisch isoliert und getestet werden können.

2004 in einem offenen Brief an die Materialwissenschaftsgemeinschaft veröffentlicht in Naturmaterialien, Dubrovinskaia und ein internationales Team von Kollegen warnten davor, "härter als Diamanten" zu beanspruchen. Die Autoren des Briefes zitieren speziell die Fallstricke, bei denen diese Proklamationen auf simulierten Modellen der Materialstruktur basieren, die reale Verunreinigungen oder andere Feinheiten ignorieren könnten: "Die Beziehung zwischen dem berechneten mikroskopischen Verhalten dieser Materialien und experimentellen Messungen ihrer Volumeneigenschaften, wie z Härte, Festigkeit, Zähigkeit und Abriebfestigkeit sind weniger als klar. "

Diamantfoto von Mario Sarto über Wikimedia Commons

Die geäußerten Ansichten sind die des Autors und sind nicht notwendigerweise die.