Dana 's super-gargantanischer Leitfaden für wissenschaftliche Bücher, die sich zum Verschenken eignen

Es ist die Geschenkzeit des Jahres! Sie haben wissenschaftliche Leser auf Ihrer Liste, sind sich aber nicht sicher, welche Bücher sie bekommen sollen, oder?

Es ist die Geschenkzeit des Jahres! Sie haben wissenschaftliche Leser auf Ihrer Liste, sind sich aber nicht sicher, welche Bücher sie bekommen sollen, richtig? Für diejenigen von Ihnen, die nicht einfach nur Mist sagen und stattdessen eine Geschenkkarte kaufen können, habe ich einige Ideen für Sie. Unser Hauptaugenmerk wird auf den Geowissenschaften liegen, aber auch andere Disziplinen stehen zur Verfügung. Machen Sie es sich mit einem schönen Becher oder Glas gemütlich, klicken Sie auf die gewünschte Kategorie und sehen Sie, was Sie anspricht. Wenn Sie sich immer noch nicht entscheiden können, gehen Sie mit einer Geschenkkarte und einem Link zu diesem Beitrag.

Sie können diese Seite mit einem Lesezeichen versehen, um später nachgehen zu können, wenn Sie Ihre eigene Geschenkkarte ausgeben möchten. Fühlen Sie sich frei, Ihre eigenen Favoriten für zukünftige Inkarnationen dieser Liste zu empfehlen.

Inhaltsverzeichnis

Geowissenschaften

Biologie, Paläontologie und Evolution

Neurologie, Physiologie und Medizin

Astronomie, Physik und Chemie

Geowissenschaften

Auf der Suche nach dem antiken Oregon: Eine geologische und natürliche Geschichte von Ellen Morris Bishop.

Ich werde nicht aus diesem Buch zitieren, weil alles zitierbar ist. Dr. Ellen Morris Bishop, Autorin und Fotografin, ist eine wunderbare Schriftstellerin, die die Geologie von Oregon zum brillanten Leben erweckt. Es ist selten, einen Doktoranden zu finden, der ebenfalls ein talentierter Schriftsteller, der ebenfalls Ein brillanter Fotograf, aber Dr. Bishop ist alle drei. Sie hören Wörter wie "fachmännisch geschrieben" und "aufwendig illustriert" für Bücher, die es nicht unbedingt verdienen. Dieser tut dies am entschiedensten.

Wenn Sie sich jemals für die Geologie interessiert haben, müssen Sie sich dieses Buch besorgen. Wenn Sie Landschaftsfotografie mögen, aber nicht zwei Dinge darüber sagen, wie die hübschen Felsen entstanden sind, müssen Sie sich dieses Buch kaufen. Wenn Sie sich für die Flora und Fauna längst verschwundener Welten interessieren, sind Sie es sich selbst schuldig, dieses Buch zu bekommen. Wenn Sie einige tolle Orte in Oregon besuchen möchten, müssen Sie sich dieses Buch besorgen.

Meine Rezension hier.

Für den Rock Record von Jill S. Schneiderman und Warren D. Allmon.

Ich bin so begeistert von diesem Buch. Im Inneren nehmen Geologen Kreationismus und Intelligentes Design auf - und nehmen es ab. Biologen sind schon seit einiger Zeit im Ring: Mit dieser Sammlung von Aufsätzen steigen Geologen in den Käfig und knacken sich die Knöchel, bevor sie durch einen Knockout den Sieg erringen. Dieses von Geologen und Geowissenschaftlern verfasste Buch steht der Tatsache gegenüber, dass Geologie von Kreationisten genauso angegriffen wird wie Biologie - schließlich haben die Gesteine ​​eine Menge Beweise für die Evolution und eine alte, unerschaffene Erde. Es deckt geologische und paläontologische Behauptungen von Kreationisten ab. ihr Eingriff in die erdwissenschaftliche Bildung, Politik und Philosophie; In einem letzten Abschnitt wird der Konflikt zwischen Geologie und Religion behandelt. Es reflektiert die Evolution mit einem Fokus auf die Geowissenschaften und vergisst nicht, dass Darwin in erster Linie ein Geologe war. Hast du einen Geologen / Atheisten auf deiner Liste? Das ist ihr Buch. Sie müssen es nur für sie bekommen.

Die letzten Tage von St. Pierre: Die Vulkankatastrophe, die 300.000 Menschenleben forderte von Ernest Zebrowski Jr.

Es gibt nicht viele Bücher, die mich dazu bringen, die Temperatur meines Badewassers zu senken, aus Angst, Flashbacks zu schweren Verbrennungen auszulösen, an denen ich nie wirklich gelitten habe. Eigentlich gibt es nur einen: diesen.

In den meisten Fällen führt uns Dr. Zebrowski durch die Geologie aus der Sicht der Menschen, die sich mit einem alarmierenden, bösen und neuen Beispiel auseinandersetzen. Nachdem er uns den Kern dessen gegeben hat, was wir jetzt wissen, geht er zurück und zeigt uns, was damals niemand wusste. Wir erleben diese erschreckende eruptive Sequenz aus der Perspektive derjenigen, die versuchen, dies herauszufinden. Uns wurde gesagt - gut, meistens gezeigt, dass Dr. Zebrowski ziemlich gut darin ist - was sie wussten. Nicht viel. Sie hatten keine Ahnung, was ein Vulkan wie Peleé tun kann.

Meine Rezension hier.

Annalen der ehemaligen Welt von John McPhee

Dies ist derjenige, der immer in Gesprächen auftaucht, in denen Geologen gute Geologiebücher diskutieren. Es ist vier Bücher in einem und führt Sie mit John und Geologen von Küste zu Küste durch Amerika, um die geologische Geschichte und Wunder zu erkunden. Dies war eine Zeit, in der die Plattentektonik-Revolution brandneu war, so dass Sie ein Gefühl für die Aufregung ("Wir können endlich dieses Zeug verstehen!") Und die Vorsicht ("Langsam, Hoss, Sie sind nicht versammelt) alle deine Beweise noch. "). Sie sehen also, wie eine Theorie geboren wird.

Das Buch von John McPhee ist wunderschön geschrieben und wird ein Leben lang bei Ihnen bleiben. Dies ist ein ausgezeichneter Ort, an dem jeder anfangen kann.

Die Felsen lesen: Die Autobiographie der Erde von Marcia Bjornerud

Tun Sie dies: Lesen Sie die Einführung zu diesem Buch. Nur das. Am Ende haben Sie etwas von Geologie gelernt, sich von einem unbeholfenen Sinn für Humor ablenken lassen und waren wahrscheinlich so süchtig, dass er das Ding kaufen konnte. Dies ist das Intro-to-Geology-Buch für alle, die es wollen - oh, wie habe ich es ausgedrückt, als ich ihr Buch zum ersten Mal las? - "Eine unterhaltsame, einfache und genaue Einführung in die Geologie ..." Ich sagte auch: "Sie ist nicht nur eine informative Schriftstellerin, deren Prosa wie Wasser über die Franklin Falls fließt, sie ist scharfsinnig. Ich bin ein Idiot von Snark. «Ich bin es immer noch. Ich liebe dieses Buch immer noch. Und ich schiebe es immer noch Leuten vor, die nach einem kurzen, scharfen Einstieg in die Geologie suchen.

Erde: Eine intime Geschichte von Richard Fortey

Dies ist eines der ersten Bücher, die ich gelesen habe, als ich mein Interesse an der Erdwissenschaft erneuert habe, vor vielen Jahren. Ich glaube fest daran, dass es von mehr Menschen gelesen werden muss. Ich werde deinen John McPhee sehen und Richard Fortey großziehen - seine Prosa ist erstaunlich schön. Er ist auch Engländer und Sie wissen, dass ich ein Anglophiler bin. Oh, Sprache! Oh, Erde! Dies ist eines dieser Bücher, die Sie eintauchen, und wenn Sie daraus hervorgehen, werden Sie so viel mehr von diesem Planeten verstehen. Sie werden viel mehr Geologie in sich aufnehmen, als Sie vielleicht glauben. Dies erscheint nicht so sehr wie ein Wissenschaftsbuch als ein Liebesbrief über die Erde - aber es ist Wissenschaft durch und durch. Harte Wissenschaft, starke Wissenschaft.

Supercontinent: Zehn Milliarden Jahre im Leben unseres Planeten von Ted Nield

Es gibt sehr wenige Bücher, die ich sofort lesen möchte, noch bevor ich sie fertiggestellt habe. Dies ist einer.

Was soll ich sagen Dass Ted Nield mit der Art von Klarheit und Stil schreibt, dass, sollte er eine Erzählung daraus machen, selbst das Telefonbuch eine faszinierende Lektüre ergeben? Das ist eine sache Fügen Sie das der Tatsache hinzu, dass er über etwas schreibt, das von Natur aus faszinierend ist, und Sie haben das Rezept für ein wirklich herausragendes Buch.

Nield erzählt zwei Geschichten: die Geschichte der sich bildenden und spaltenden Superkontinente und die Geschichte unserer Entdeckung und ihres Verständnisses. Oft, wenn ein Autor zwei Geschichten erzählt, nimmt einer den zweiten Platz ein. Nield gelingt es, sie beide im Tandem zu entfalten, so dass keiner von ihnen schwach ist.

Meine Rezension hier.

Die Berge des Heiligen Franziskus von Walter Alvarez

Dies ist das beste Buch über Geologie, das ich je gelesen habe. Je. Oh, andere waren wunderbar, informativ und gut geschrieben, aber es gibt etwas an diesem, das mich bis zum Rand erfüllt hat. Vielleicht ist es der Schock - ich dachte an Walter Alvarez in Verbindung mit Dinosauriern und Killermeteoriten, nicht an den Bergen Italiens. Vielleicht ist es die Tatsache, dass er dem Thema eine Menge Platz und Zeit einräumt, sodass Sie mehr als nur die Felsen Italiens erleben können. Vielleicht war es die Tatsache, dass er mir einige faszinierende Väter der Geologie vorstellte, Menschen, die ich nie gekannt hatte: Nicolaus Steno, der seine Karriere im 17. Jahrhundert mit Körperzerlegungen begann und ihn mit der Entdeckung der Anatomie der Erde beendete. Ambrogio Soldani, ein Abt, der schon im 18. Jahrhundert Pionierarbeit in der Mikropaleontologie leistete. Vielleicht sind es die Felsen, die zu eigenen Charakteren werden und mit denen man sehr enge Freunde werden kann.

Ich weiß es nicht. Es ist einfach etwas an diesem Buch - es ist verdammt poetisch, was es ist, herrlich geschrieben, leicht verständlich, ohne dabei durchdrungen zu werden, voller Leidenschaft, Staunen und Freude.

Meine Rezension hier.

Die sieben Hügel von Rom: Eine geologische Tour durch die ewige Stadt von Grant Heiken, Renato Funicello und Donatella de Rita

Wenn Sie nicht genug von der italienischen Geologie haben, finden Sie hier eine ausgezeichnete Quelle. Und es gibt Wandertouren! Dieses Buch ist ideal für Sessel und echte Touristen, die wissen möchten, wie Rom war Ja wirklich gebaut, und möchte etwas Erdgeschichte zwischen den Ruinen entdecken. Dieses Buch ist ein Muss für Geologie-Begeisterte nach Rom - für jeden in Ihrer Reisegruppe ist etwas dabei, sodass Sie die Nicht-Geologie-Fans mit wundervollen alten Gebäuden und ähnlichem ablenken können mit den Felsen genießen. Kunst, Architektur, Geschichte und Wissenschaft in einem leicht lesbaren Band!

Teufel im Berg: Eine Suche nach dem Ursprung der Anden von Simon Lamb

Einfach umwerfend. Das ist das Buch. Die Anden sind faszinierende Berge und Simon Lamb wird ihnen absolut gerecht. Sie werden herausfinden, wie rätselhafte Funktionen wie der Altiplano entstanden sind. Und es bietet einen faszinierenden Einblick in die Feldforschung: die Schwierigkeiten, dies in politisch instabilen Gegenden der Welt zu tun, die extremen Witterungseinflüsse, die Gefahren der Höhenkrankheit, das Campen in der eiskalten Kälte, der Umgang mit schrecklich begrenzten Ressourcen .... Simon bringt dich dort hin. Dieses Buch ist ein Muss für jeden, der das Leben des Geologen leben möchte oder mehr darüber erfahren möchte und erfahren möchte, wie die Anden entstanden sind.

Geschichten in Stone: Reisen durch die Stadtgeologie von David B. Williams

Ich habe ein Problem mit diesem Buch: Es hätte Farbfotos enthalten sollen. Das ist alles, was es wirklich vermisst. David B. Williams, der sich für Stadtgeologie interessierte, weil er in Boston steckte, nachdem er im wilden, wundervollen geologischen Paradies Utah gelebt hatte. In Stein gehüllte Gebäude wurden zu seinen Freunden, eine Verbindung zur Natur. Dieses Buch hat sich letztendlich herausgebildet und Sie werden eine Stadt nach dem Lesen wahrscheinlich nie so betrachten.

In jedem Kapitel geht es um einen anderen Stein: Brownstone, Kalkstein, Gneis, Marmor, Travertin und mehr. Architektur verbindet sich mit Geologie mit kuriosen Leckerbissen von Geschichte und menschlichem Bemühen (und manchmal auch Dummheit) in einem nahtlosen Ganzen.

Meine Rezension hier.

Gebirgsgeomorphologie von Phil Owens und Olav Slaymaker, Hrsg.

Dies ist nicht die Art von Buch, das Sie für eine zufällige Betrachtung kaufen. Es wurde von Experten für Experten geschrieben. Es macht keine Zugeständnisse für Laien. Das heißt, wenn Sie die Volksliteratur ausführlich gelesen und sich in Wissenschaftsblogs die Zähne geschnitten haben, werden Sie mindestens 40% dieses Buches verstehen.

Es hat alles: von der Definition, was ein Berg ist, bis zu seiner funktionalen Entwicklung und angewandte Gebirgsgeomorphologie und globale Umweltveränderung. Ich habe aus diesem Buch Dinge gelernt, die viele meiner Ansichten über Berge verändert haben, und die Informationen in diesem Bericht werden zu unregelmäßigen Zeiten zurückgeschickt, um etwas anderes zu informieren, das ich gerade lese. Ich werde dieses Buch in ungefähr einem Jahr wieder lesen, wenn ich mehr verstehe, und werde es in der Zukunft mehr als einmal erwähnen. Wenn Sie wissen möchten, wie Berge funktionieren und keine Angst vor der Wissenschaft haben, ist dies eine ausgezeichnete Ressource.

Lebendes Eis: Gletscher und Gletscher verstehen von Robert P. Sharp

Dies war ein guter Anfang. Es ist ein kleines Buch, aber voller leckerer Informationen und vielen lehrreichen Fotos. Das größte Problem dabei ist, dass dies ein Nachdruck ist, und einige Genies beim Verlag entschieden, dass sie diesmal keine stinkenden Farbteller brauchten. Grr. Auch ohne diese ist dies ein hervorragender Hinweis darauf, wie Gletscher ihr Ding hervorragend lesbar machen.

Vielleicht fühlen Sie sich ein wenig kalt jedoch. A-ha-ha

Frozen Earth: Die einstige und zukünftige Geschichte der Eiszeiten von Doug Macdougall

Ich habe seit Jahren vorgehabt, dieses Buch zu lesen. Wer auch nur ein kurzes Interesse an Eiszeiten hat, sollte dies aufgreifen. Es erzählt die Geschichte der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Eiszeiten, davon, wie wir herausgefunden haben, wie sie waren, mögliche Ursachen, Auswirkungen und worauf wir uns freuen können. Sie werden herausfinden, wie Kunstwerke sich als Klimadetektive verdoppeln lassen können, zu unserem alten Freund Louis Agassiz laufen, mit Bretz über den Büffel schlagen und sich mit allerlei anderen Mätzchen beschäftigen.

Dieses Buch hat gute Arbeit geleistet, um die Nachforschungsnatur der Wissenschaft und die schiere Kraft der Eisdecken zu zeigen.

Der Gletschersee Missoula und seine schweren Fluten von David Alt

Wie können Sie nicht Ich liebe ein Buch mit diesem Titel? David Alt ist auch eine der treibenden Kräfte hinter der Roadside Geology-Serie. Sie wissen also, wie er Ihnen zeigen kann, wo Sie das Gute finden. Und das ist eine gute Sache - eine erstaunliche Geschichte von katastrophalen Überschwemmungen, die wiederholt den Staat Washington durchsuchten. David folgt diesen Überschwemmungen, während sie den Eisdamm in Montana durchbrechen und durch meinen Staat laufen und dessen Eigenschaften für immer verändern. Er gibt uns auch eine Einführung in J. Harlen Bretz, den Geologen, der sich die Scablands ansah und sagte: "Sicher sieht es aus, als ob hier eine riesige Flut durchgegangen wäre." Okay, nicht in so vielen Worten, aber trotzdem.

Dies ist eine hervorragende Einführung in eine ziemlich komplizierte Geologie, bei der die Landformen erforscht wurden, die Geologen dabei geholfen haben, die Geschichte von wiederholten Überschwemmungen so zusammenzustellen, dass sie so gewaltig sind, dass sie die Phantasie anregen. Klare Bilder und leicht verständliche Diagramme runden Ihre Ausbildung ab. Und der augenzwinkernde Humor sorgt dafür, dass das Ganze glatt läuft.

Der Mann, der Zeit gefunden hat: James Hutton und die Entdeckung der Antike der Erde von Jack Repcheck

Der arme James Hutton wird eher traurig vernachlässigt. Er ist derjenige, der die Theorie der Erde geschrieben hat, die alle als zu störend verspottet, um eine gute Lektüre zu sein. In diesem Buch stellen wir fest, dass das Schreiben nicht so scharf und klar war, wie es hätte sein können, weil Dr. Hutton zu dieser Zeit unter großen Schmerzen starb. Trotzdem schaffte er es immer noch, ein grundlegendes Buch zu schreiben, das Charles Lyell durch die Bemühungen seines guten Freundes John Playfair einflussreich genug blieb, um die Theorie aufzugreifen und mitzumachen, und die Geologie war wirklich geboren.

Diese Biographie wird dem großen Mann gerecht, indem er seine Entdeckung der tiefen Zeit in liebevollen Details verfolgt. Aber es geht nicht nur um einen Mann und seine Steine, sondern um einen Mann und seine Zeit. Sie werden in Hutton's Schottland eintauchen, ein intellektuell belebender Ort. Sie machen auch einen Abstecher entlang der Biblical Chronology Lane, die ziemlich wie in einer Diashow aussah, komplett mit Freaks. Dies ist definitiv eine, die ich wieder lese, nur für die Atmosphäre.

Die Muschel auf dem Berggipfel von Alan Cutler

Nicolaus Steno ist einer der Leute, die Geologie betrieben haben, bevor Geologie eine Sache war. Sein Leben wird gründlich behandelt.Wir erfahren, dass er nicht nur der Vater der Stratigraphie ist, sondern einer der führenden Anatomen seiner Zeit war und Teile des Körpers herausfand, die noch niemand zuvor erraten hatte. Er lebte auch in einer faszinierenden Zeit, als die Schirmherrschaft der Medicis die Künste und Wissenschaften fütterte und Leonardo da Vinci die Fossilien beinahe herausgefunden hatte, bevor er sich mit anderen Dingen beschäftigte. Sie werden eine interessante Besetzung von Charakteren treffen, von denen einige vertraut sein werden und andere, die es verdammt gut hätten tun sollen. Aber haben Sie Taschentücher zur Hand - es ist ein bittersüßes Ende.

Geologie der Sierra Nevada von Mary Hill

Ich war schon immer daran interessiert, wie sich die Sierra Nevada gebildet hat, warum Yosemite so ist und so. Dieses Buch behandelt das, einschließlich sehr klarer Erklärungen, wie das Granitwetter funktioniert und wie Gletscher es schaffen, all diesen harten Stein zu schnitzen.

Es hat auch großartige Führer zu den Felsen der Region, Diskussionen über Bergbautechniken und viele andere faszinierende Dinge.

Jenseits des Mondes: Ein Conversational, Common Sense Guide zum Verständnis der Gezeiten von James Greig McCully

Dies ist ein informatives kleines Buch, das von einem (ehemaligen) Amateur für Amateure geschrieben wurde - James McCully ist kein Wissenschaftler, aber er wurde praktisch zu einem Verfasser dieses Buches. Und für diesen Absatz bekommt er bestimmte Kudos:

Wenn die Leute sagen: "Ignoranz ist Glückseligkeit", meinen sie die Ignoranz, die das Problem nicht kennt. Es gibt eine andere Art von Unwissenheit. Sobald du wirst bewusst Dass du unwissend bist, ist alles andere als glückselig.

Das ist wahr!

Dies ist eine gute Einführung in die Funktionsweise der Gezeiten, und Sie werden nach dem Lesen viel schlauer sein als Bill O'Reilly, was eine andere Art von Glückseligkeit ist.

Longitude von Dava Sobel

Ein lustiges, faszinierendes und sehr kurzes Buch, in dem man erkennen kann, wie glücklich wir sind, im Zeitalter der Uhren zu leben. Wir denken nicht oft an Uhren in Verbindung mit Kartenkoordinaten, oder? Und wir denken nicht, wie verdammt schwierig es ist, etwas wie den Längengrad zu berechnen, was bei weitem nicht wie Breitengrad ist. Dava beschreibt die Probleme, mit denen Segler konfrontiert sind, bevor ein effizientes Mittel entdeckt wurde, um den Längengrad detailliert zu bestimmen. Sie erzählt Geschichten von leidenden Seeleuten, verwirrten Kapitänen, Pächtern und unzähligen anderen, denen es viel lieber gewesen wäre zu wissen, wo genau sie waren. Und dann versetzt sie uns mitten in die Kriege zwischen Astronomen und Uhrmachern, als sie um einen sehr reichen Preis kämpften, malt die Mühen der britischen Gesellschaft und bringt einige der bemerkenswertesten Zeitstücke zum Leben, die jemals hergestellt wurden.

Zurück zum Inhalt

Biologie, Paläontologie und Evolution

Das Leben auf einem jungen Planeten: Die ersten drei Milliarden Jahre Evolution auf der Erde von Andrew H. Knoll

Lockwood empfahl dieses, und ich bin froh, dass er es getan hat. Ich liebe es, Bücher zu lesen, die mir körperliche Schmerzen bereiten, wenn mir klar wird, dass ich dem Ende nahe komme ich gehasst dieses Buch zu beenden: Es ist so schön geschrieben, so faszinierend und so informativ, dass ich den Rest meines Lebens glücklich damit verbracht hätte, es zu lesen.

Von einfachen chemischen Spuren bis zu exquisit erhaltenen Mikrofossilien, von den ersten mehrdeutigen Spuren des Lebens bis zu Stromatoliten, von Extremophilen bis zu Außerirdischen, von antiken Atmosphären bis zu Sauerstoffrevolutionen - dieses Buch ist eine Reise durch das Leben. Andrew Knolls Wundersinn wird nur von seinen wissenschaftlichen Köpfen erfüllt. Es gibt nur wenige Leute, die mit den großen technischen Worten schreiben können und dennoch nie für einen Augenblick trocken erscheinen. Er ist einer dieser seltenen Talente. Er erklärt auch die Dinge gut, ohne die narrative Kälte zu stoppen; Harte Konzepte bereiten dem Laien in diesem schlanken Buch keine Schrecken. Zumindest nicht, wenn der Laie zuerst ein paar Bücher über Evolution und Biologie gelesen hat - ich bin mir nicht sicher, wie a gesamt Neophytin würde es gut gehen, aber ich vermute, die schiere Kraft der Prosa würde alle Schwierigkeiten ausgleichen.

Meine Rezension hier.

Geschrieben in Stone von Brian Switek

Dieses Buch hat mich ständig überrascht - nicht weil es gut war (es ist Brian Switek, also offensichtlich es ist gut!), aber wegen der vielen Male, die mich dazu veranlasst haben zu sagen: „Das wusste ich nicht!“ Es ist mit Bajillionen von Wissenschaftlern bevölkert, über die ich viel gelesen habe, über Leute wie Charles Darwin, Nicolaus Steno und Richard Owen , von denen einige in den Pop-Sci-Büchern so ausgiebig herumgeplätschert waren, dass es nichts Neues und Interessantes zu sein schien, aber Brian schaffte es fast immer, etwas Schönes zu finden, das es nicht in die 42.000 anderen Bücher über sie geschafft hat . Und wenn Sie nicht glauben, dass dies nur eine Geschichte der Paläontologie ist, denken Sie daran, dass Brian diese Geschichte mit den neuesten Entdeckungen ausführt.

Meine Rezension hier.

Your Inner Fish: Eine Reise in die 3,5-Milliarden-Jahr-Geschichte des menschlichen Körpers von Neil Shubin

Etwas an unserem Körper ist etwas fischig. Neil Shubin zeigt wunderbar, wie unsere Anatomie aus verschiedenen Körpern besteht. Wenn Sie jemals Schwierigkeiten hatten, die inkrementellen Schritte zu verstehen, die die Entwicklung von der Mikrobe zur Menschheit unternommen hat, wird Ihnen dieses entzückende kleine Buch den Crash-Kurs geben. Sie werden sehen, wie ähnlich wir uns selbst wild verschiedenartigen Organismen sind. Und es ist so angelegt, dass selbst jemand, der so viel Probleme mit der Visualisierung hat wie ich, es klar sehen kann.

Dieses Buch ist die perfekte Antwort für diejenigen, die behaupten, dass Evolution eine schöne Theorie ist, aber keine praktische Anwendung hat. Nun, die meisten von uns wissen, dass das lächerlich ist - wir haben antibiotikaresistente Bakterien, um zu beweisen, dass es in der Medizin wichtig ist zu wissen, wie die Evolution funktioniert -, aber Neil geht viele Schritte weiter und zeigt, wie die Evolution alles von Schluckauf über Hämroroiden bis zu Hernien und vielen anderen Defekten erklärt nicht mit dem Buchstaben H beginnen

Vollständige Rezension hier.

The Making of the Fittest: DNA und die ultimative forensische Aufzeichnung der Evolution von Sean B. Carroll

Ich verehre dieses Buch, um es nicht zu sehr zu betonen. Es ist eines der besten Bücher über Evolution, das ich je gelesen habe: klar, knapp und schön geschrieben. Ich weiß, dass andere Bücher ein starkes Argument für die Evolution sind, aber ich fand dies eines der stärksten. Und es ist voll von Dingen, von denen ich nie wußte, wie "der blutlose Fisch von Bouvet Island".

Das ist erst der Anfang. Sean B. Carroll erklärt weiter "die alltägliche Mathematik der Evolution", was die Mathematik so erklärte, dass selbst ein kompletter Mathe-Ignorant wie ich ihn verstehen konnte. Er machte es leicht zu verstehen, wie sich selbst der kleinste Vorteil im Laufe der Entwicklungszeit (die manchmal bemerkenswert kurz ist) zu großen Veränderungen addieren kann. Und da hört er natürlich nicht auf - er zeigt uns die unsterblichen Gene, die in vielen Spezies Passagiere waren; wie neue Gene aus den alten entstehen können; erforscht die konvergente Evolution; durchläuft fossile Gene und vieles mehr.

Am Wasserrand von Carl Zimmer

Glauben Sie mir, wenn ich sage, dass Makroevolution noch nie so schön beschrieben wurde. Dieses ganze Buch ist eine Reise hin und zurück.

Sie werden den Grund erfahren, warum wir so schlecht angelegt sind, als Carl Sie auf unserer evolutionären Reise von Meer zu Land und zurück nimmt. Auf diesem Weg werden Sie viel mehr über die Evolution lernen, als Sie es für möglich hielten. Und wenn Sie, wie ich, Moby Dick verachten, entdecken Sie vielleicht einen Grund, zumindest die Kapitel über Wale zu lesen…

Der Schnabel des Finkes: Eine Geschichte der Evolution in unserer Zeit von Jonathan Weiner

Zweifellos ist dies eines der besten Bücher zur Evolution, die ich je gelesen habe. Es geht nicht nur um Darwins Finken. Es geht um die Evolution in Aktion. Es folgt Peter und Rosemary Grant, während sie die Galapagos-Finken Saison für Saison studieren und dabei beobachten, wie sie sich in Echtzeit entwickeln. Nehmen Sie eine Menge innovativer Evolutionsforschung und etwas Charles Darwin-Geschichte auf, und wir haben ein Buch, das sich anfühlt, als wären es etwa 5.000 Seiten, und die Hälfte reicht nicht aus. Oh, und Jonathan Weiner ist ein wunderbarer Schriftsteller. Seine Prosa zu lesen ist wie das Trinken von Rotwein.

Und da kein Wissenschaftsbuch ohne hysterisch witzige Anekdoten über die Gefahren der Feldarbeit komplett ist, möchte ich Sie auf Seite 48 verweisen, auf der Sie erfahren, warum der Forscher Ian Abbott "ein Seepferdchen hasste, wie es noch nie zuvor jemand getan hatte" und ist eine warnende Geschichte über das Tragen von Unterwäsche.

Bäume: Ihre Naturgeschichte von Peter Thomas

Ich habe dieses Buch seit dem ersten Satz geliebt: „Jeder weiß, was ein Baum ist: ein großes, holziges Ding, das Schatten spendet.“ Der Rest des Buches enttäuschte nicht. Es ist eine klare, prägnante und umfassende Einführung in Bäume, von ihrer Entwicklung bis zu ihrer Funktionsweise in dieser modernen Welt des Klimawandels und der Umweltverschmutzung.

Peter Thomas hat dieses Buch geschrieben, weil er frustriert war, weil unser Wissen über Bäume nicht aus einer einzigen Quelle stammt. Viele Mythen werden zerstreut, und vor allem habe ich Dinge gelernt, die ich noch nie zuvor wusste - wie Wurzeln einfache Wege suchen, um zu wachsen und wie weit sie tatsächlich gehen. Die Strategien, die verschiedene Bäume haben - Laub vs. Evergreen, konisch vs. ausgedehnt, groß vs. kurz - machen Sinn, sobald Sie wissen, warum die natürliche Auslese sie auf bestimmte Weise geformt hat. Und es gab Dinge, an die ich noch nie zuvor nachgedacht hatte, etwa wie etwas so Großes es schafft, Jahrzehnte, Hunderte oder sogar Tausende von Jahren gegen den einfachsten Gegenspieler von allen aufrecht zu bleiben: den Wind.

Sobald ich mit diesem Buch fertig war, hatte ich das Gefühl, ich wäre in den Kopf eines Baumes geraten.

Zurück zum Inhalt

Neurologie, Physiologie und Medizin

Glaubst du an Magie? Sinn und Unsinn der Alternativmedizin von Dr. Paul Offit.

Diejenigen von Ihnen, die sich in den Gräben der Impfkriege befunden haben, kennen Paul wahrscheinlich als einen der verachteten Feinde der Anti-Vaxxer. Dieses Buch ist ein hervorragendes Beispiel dafür, warum sie ihn hassen: Es ist klar, kurz und voller Zitate zu Studien, die es sehr, sehr schwierig machen, ihn zu kontern. Er ist auch beinahe fehlerhaft. Alt-med? Er hat es selbst ausprobiert. Er hat Dinge wie Glucosamin einen Spin gegeben. Er hat weniger als zufriedenstellende Erfahrungen mit der Schulmedizin gemacht, weshalb er vielleicht etwas anderes mag. Sicher. Aber dann sagt er, schauen wir uns die Studien an - und da haben wir schlechte Nachrichten. Nicht besser als Placebo. Ach je. Bleib lieber bei den klebrigen Sachen, es sei denn, dein Zustand ist einer Behandlung mit Placebo zugänglich. In diesem Fall musst du dich selbst rauslassen (sowieso auf der sicheren Seite).

Das ist das Buch in aller Kürze.

Meine Rezension hier.

Soul Made Fleisch: Die Entdeckung des Gehirns - und wie es die Welt verändert hat von Carl Zimmer

Carl Zimmer schrieb das informativste, entzückendste und einfach spannendste Buch über die Entstehung der Neurowissenschaften, die ich je gelesen habe. Er beschreibt die Entstehung der Neurowissenschaften im Detail, so dass Sie praktisch fühlen können, wie Sie einen Schädel aufschneiden.

Es ist erstaunlich, wie weit wir gekommen sind, seit Thomas Willis und die anderen Mitglieder des Oxford Circle den Kopf eines Adligen geöffnet haben und das Gehirn als mehr als nur ein paar Pfund hässliches Fett angesehen haben. Dieses Buch nimmt Sie mit auf eine Reise, die Tausende von Jahren dauerte. Wenn Sie die Wissenschaftsgeschichte bereisen möchten, ist dies definitiv eine Reise, die Sie unternehmen müssen.

Embleme des Geistes durch Edward Rothstein

Dies ist ein entzückendes kleines Buch über Musik und Mathematik und die Verbindungen zwischen den beiden, und ich muss sagen, dass es für ein Buch mit Gleichungen und eher technischer Diskussion über Musik fast schmerzlos zu lesen war. Ich sage fast. Dieses Buch benötigt ein zweites Leben als verbessertes E-Book, in dem Sie auf eine Gleichung tippen können, um zu sehen, wie sie lebendig wird, oder auf eine musikalische Phrase, um sie zu hören. In diesem Fall ist dieses Buch vollständig.

Edward Rothstein hat einen melodiösen Schreibstil, der nicht protzig ist, und eine offensichtliche Liebe zu Musik, Mathematik und Wissenschaft, die jede Seite mitbringt. Wenn Sie ein wenig Musiktheorie und -geschichte mit Wissenschaft und Mathematik kombinieren möchten, die mit einigen gedanklichen Herausforderungen abgeschlossen ist, ist dies eine gute Wahl.

Phantome im Gehirn: Untersuchung der Geheimnisse des menschlichen Geistes durch V.S. Ramachandran und Sandra Blakeslee

Wenn Sie ein Oliver Sacks-Fan sind oder einfach nur ein Gehirn fasziniert, müssen Sie es unbedingt wahrnehmen Phantome im Gehirn. Dr. Ramachandran erzählt nicht nur interessante neurologische Geschichten, er nimmt Sie mit auf eine Entdeckungsreise durch Ihr Gehirn. Und er wird Sie dazu bringen, auf eine Weise an das Bewusstsein zu denken, die Sie zuvor nie in Betracht Das Ganze ist ein Abenteuer im Auftrag der Odyssee.

Meine Rezension hier.

Eine kurze Tour des menschlichen Bewusstseins: Von Betrügern über Pudel zu violetten Zahlen von V.S. Ramachandran

Dr. Ramachandran gibt uns einen Einblick in einige faszinierende Fakten über die Funktionsweise des Geistes, und alles ist wunderbar. Mein absolutes Lieblingskapitel ist jedoch "The Artful Brain", das mir eine völlig neue Wertschätzung der Kunst verlieh und mich weit mehr wollte. Leider ist das in diesem Kapitel erwähnte versprochene Buch nicht verfügbar, so dass ich mich erst einmal damit zufriedengeben muss. In diesem Kapitel erfahren wir, warum die Viktorianer bei der ersten Begegnung mit der indischen Kunst ausflippten, die Prinzipien, die Kunst zu Kunst für unser Gehirn machen, und Möglichkeiten, wie Kunstlose künstlerisch werden können - wenn sie nichts dagegen haben, dass jemand etwas von ihrem Gehirn lähmt , das ist.

Dies ist eines der wenigen Bücher, zu denen ich alle ausführlichen Hinweise gelesen habe. Die Notizen sind praktisch ein anderes Buch, ein Glanz und ein Kommentar, der genauso gut ist wie der Rest, was selten ist. Dr. Ramachandran ist einer dieser seltenen Leute, die nicht nur große Wissenschaftler, sondern wirklich begabte Schriftsteller sind. Er lässt alles einfach aussehen.

Zurück zum Inhalt

Astronomie, Physik und Chemie

Das elegante Universum: Supersaiten, verborgene Dimensionen und die Suche nach der ultimativen Theorie by Brian Greene

Dies ist eines der wenigen Bücher, bei denen ich mich in Mathe gut fühlte. Nicht dass es viele Gleichungen gibt, aber Brian Greene spricht viel darüber, wie diese merkwürdigen Dinge entstanden sind, die die Mathematiker hatten, Dinge, die rein abstrakt und intellektuell waren und für Physiker sehr nützlich waren. Das ist das Wichtigste, das mir dieses Buch gegeben hat: eine neue Wertschätzung für Leute, die mit Zahlen spielen, nur weil sie denken, dass sie schön sind.

Ich bin mir der Stringtheorie immer noch nicht so sicher, und ich verstehe sie sicherlich nicht gut, aber dies ist ein großartiges Buch für alle, die mehr darüber wissen wollen. Brian zeigt uns, wie gut Relativität und Quantenmechanik miteinander in Einklang gebracht werden könnten, wenn er ausfällt. Es hat mir auch geholfen, diese etablierten Zweige der Physik viel besser zu verstehen. Das ist topaktuelles Zeug. Wir sind noch weit davon entfernt, bis es so grundlegend ist wie die beiden älteren Theorien der Physik. Vielleicht ist es nicht das, wonach wir suchen, aber zumindest ist es faszinierend. Und wenn Sie, wie ich, Schwierigkeiten haben, Dimensionen außerhalb der üblichen vier zu verstehen, dann brauchen Sie Brian Greene: Er zeigt schwer zu visualisierende Konzepte auf eine Art und Weise, die es Ihnen ermöglicht, sie zu erfassen, ohne kompliziert zu werden Mathematik. Das ist immer ein Plus.

Death by Black Hole: Und andere kosmische Quandare von Neil deGrasse Tyson

Ich bin begeistert, Ihnen mitteilen zu können, dass Neil deGrasse Tyson im Druck genauso kniffelig ist wie er persönlich. Und ich liebe etwas Wissenschaft mit Snark! Ich habe eine Menge Seiten mit Ohren und es ist schwer, nur ein Zitat aus diesem entzückenden Buch mit Aufsätzen zu wählen, aber ich gehe mit diesem Buch:

Was sind die Lehren aus dieser Reise des Geistes? Dass Menschen emotional fragile, ewig leichtgläubige, hoffnungslos ignorante Meister eines unbedeutend kleinen Fleckes im Kosmos sind.

Tod vom Himmel! Die Wissenschaft hinter dem Ende der Welt von Phil Plait

Dies ist eines der unterhaltsamsten, wenn auch manchmal furchterregenden Bücher, die ich je gelesen habe. Im Gegensatz zu den meisten Wissenschaftlern, die das Ende der Welt als einen Haken für die Wissenschaft nutzen, behandelt Phil das Thema mit der richtigen Mischung aus Respekt und Heiterkeit, mit gehäuften Dosen von "Es wird wahrscheinlich nie passieren, aber es ist zu lustig, um nicht zu spekulieren." Dieses Buch hat mir wahrscheinlich mehr über Physik und Astronomie in einer kompakten, unterhaltsamen Lektüre beigebracht als alle vorherigen schweren und schweren Bücher, die ich gelesen habe. Ich werde oft darauf zurückkommen, um Netzwerkausfälle und Probleme mit dem Mobilfunkdienst zu erklären. Vielleicht war es eine Sonneneruption oder Gammastrahlenausbrüche oder ein schwarzes Loch, das hindurchging.

Sternenstaub: Supernovae und Leben: Die kosmische Verbindung von John R. Gribbin und Mary Gribbin

Dies ist eine erfreuliche Einführung in die Tatsache, dass wir, wie Carl Sagan sagte, aus Sternenmaterial bestehen. Es verbindet Astronomie, Chemie, Physik und Biologie auf wunderbare Weise miteinander. Du kommst mit ein bisschen Strebe davon und ziemlich ehrfürchtig. Wir sind aus fantastischem Zeug gemacht, Leute. Dieses Universum ist ein erstaunlicher Ort. Und hier geht es um das perfekte Buch für jemanden, der nicht weiß, wie sehr wir an die Sterne gebunden sind, oder der Astrologie denkt, wenn unsere Verbindung zu den Sternen erwähnt wird. Es ist viel interessanter als Pseudowissenschaft. Das eigentliche Zeug ist viel dramatischer. Es ist schön, ein einfach zu lesendes Buch zu haben, das dies vermittelt.

Die Freude an der Chemie von Cathy Cobb

Willst du Spaß haben, brauchst du Spaß? Freude. Ich habe ein Buch mit Freude im Titel Und hey, ich könnte etwas Chemie in meinem Leben gebrauchen. Also wende ich mich diesem zu.

Beeindruckend.

Ich meine, ernsthaft, Beeindruckend. Du musst verstehen, das letzte Mal, als Chemie kam und ich mehr als nur einen kurzen Flirt hatte, war wieder in der High School. Ich bin in der Chemie so wenig versiert, dass es pathetisch ist. Dieses Buch brachte mich innerhalb weniger Stunden von bitterer Ignoranz zur Kompetenz. Und es macht verdammt viel Spaß beim Lesen. Die Autoren wollten die Freude über die Chemie vermitteln, und sie taten es auch.

Es hat sogar Experimente.

Meine Rezension hier.

Zurück zum Inhalt

Die geäußerten Ansichten sind die des Autors und sind nicht notwendigerweise die.

Empfohlen