Freezer-free: Der Besitzer von Ben & Jerrys startet ein Eisprojekt bei Raumtemperatur - Nachhaltigkeit - 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Der Gefriergang ist möglicherweise nicht der einzige Ort, an dem Sie in Zukunft Ihre Lieblingsgeschmack von Ben & Jerrys Eis finden können. Turtlesuppe, Schokoladen-Erdnussbutter-Strudel und Kuchenteig konnten sich eines Tages in den Regalen neben Dosen-Suppe, Erdnussbutter und Kuchenmixt finden.

Das riesige multinationale Unternehmen Unilever - Eigentümer von Ben & Jerry's und anderen Eismachern - war auf der Suche nach CO2-freundlichen Verbesserungen für die Herstellung des Sommer-Favoriten. "Wir müssen nach einer wirklich radikalen Lösung suchen", sagte Gavin Neath, Senior Vice President für Nachhaltigkeit von Unilever Zeiten von London .

Eine der vorgeschlagenen Möglichkeiten: Umgebungseis. Neben der Verbesserung der Energieeffizienz von zwei Millionen Kühlschränken, die sie an Einzelhändler liefern, hat das Unternehmen die Aufgabe übernommen, ein Eis zu perfektionieren, das die Verbraucher bei Raumtemperatur kaufen können, wodurch die mit dem Kühltransport und den damit verbundenen Energiekosten entfallen Lager. Obwohl die Verbraucher die Kosten für das Einfrieren des Lecks tragen würden, würde sich der Energieverbrauch insgesamt verringern. Das Projekt wird in Unilevers eigenen Laboratorien mit Unterstützung der Cambridge University durchgeführt Mal .

Die Anpassung der "Mikrostruktur" der neuen Eiscreme an die vorgefrorene Sorte wird die größte Herausforderung sein. Wie Chris Clarke in seinem Buch feststellt: Die Wissenschaft der Eiscreme "Die Mikrostruktur von Eiskristallen, Luftblasen, Fetttröpfchen und Matrix ist von zentraler Bedeutung für die physikalischen und damit sensorischen Eigenschaften von Speiseeis." Und diese Komponenten können sich beim Erwärmen und Kühlen ändern.

Unilever ist nicht der erste, der sich mit der Chemie von Eis beschäftigt. Gefriergetrocknetes oder "Weltraum" -Eis gibt es seit Jahrzehnten. Und die Cold Stone Creamery-Kette bietet jetzt ein neues Eis ohne Eis an New York Magazine . "Eiscreme ist für Wissenschaftler wie Play-Doh", berichtete das Magazin letzten Monat, "es bittet praktisch um Manipulation."

Bild von Shoshanah über Flickr

Die geäußerten Ansichten sind die des Autors und sind nicht notwendigerweise die.