Beat Jet Lag Mit dieser von Wissenschaftlern entwickelten App - Gesundheit - 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Sie haben den Jetlag satt, wenn Sie lange Strecken fliegen? Mathematiker der University of Michigan haben Ihren Rücken. Sie haben eine kostenlose App entwickelt, die heute verfügbar ist und auf mathematischen Modellen basiert, die Ihnen sagen, wann Sie sich im Freien aufhalten und wann Sie im Bett bleiben müssen, um Schläfrigkeit und andere Nebenwirkungen zu vermeiden, die durch das Überschreiten mehrerer Zeitzonen …

Sie haben den Jetlag satt, wenn Sie lange Strecken fliegen? Mathematiker der University of Michigan haben Ihren Rücken. Sie haben eine kostenlose App entwickelt, die heute verfügbar ist und auf mathematischen Modellen basiert, die Ihnen sagen, wann Sie sich im Freien aufhalten und wann Sie im Bett bleiben müssen, um Schläfrigkeit und andere Nebenwirkungen zu vermeiden, die sich beim Überschreiten mehrerer Zeitzonen ergeben.

Jetlag tritt auf, wenn Sie nicht mit Ihrem circadianen Rhythmus synchron sind, ein biologischer Zyklus, der beim Menschen etwa 24 Stunden dauert und bestimmt, wann wir aufwachen, schlafen und essen, unter vielen anderen Dingen. Die Fehlausrichtung verursacht nicht nur Ermüdung, sie kann auch die Stimmung verändern und die Leistung beeinträchtigen. Wiederholte oder chronische Rhythmusstörungen, wie sie bei Piloten und Schichtarbeitern auftreten, sind mit Depressionen, Herzkrankheiten und Diabetes in Verbindung gebracht worden. Durch die Minimierung der Zeit, die Sie außerhalb des Zeitplans liegen, werden diese Risiken reduziert.

Ratschläge, wie man Jetlag vermeiden kann, gibt es zuhauf, obwohl nicht alle experimentell überprüft wurden. Was ist Sicher ist, dass Licht die zirkadiane Uhr weitgehend steuert. (Der Effekt wird durch spezielle Zellen in der Netzhaut vermittelt, die sich von den Stäbchen und Zapfen des Auges unterscheiden und dem Gehirn die Uhrzeit angeben.) Und die Lichteinwirkung zu verschiedenen Zeiten kann die zirkadiane Uhr beschleunigen oder verlangsamen. Wenn Sie also wissen, wann Sie bei Tageslicht herauskommen und wann Sie sich in Dunkelheit hüllen, können Sie Ihren internen Zeitplan an die neue Zeitzone anpassen.

Aber wie können Sie genau herausfinden, wann diese Zeiten sind?

"Diese Frage kann nur mit Mathematik beantwortet werden", sagt Daniel Forger, ein mathematischer Biologe an der University of Michigan, der sich mit biologischen Uhren beschäftigt. Im Gegensatz zu einem Experiment im Labor kann ein mathematisches Modell unendliche Möglichkeiten testen, um zu bestimmen, was so schnell wie möglich zu synchronisieren ist.

Um die besten Zeitpläne für 1.000 mögliche Reisen zu berechnen, kombinierten Forger und der damals noch studierte Kirill Serkh zwei erprobte Modelle der Lichtwirkung auf das zirkadiane System des Menschen und verwendeten dann die optimale Kontrolltheorie, eine mathematische Methode, um ideale Situationen zu finden.

Sie fanden heraus, dass Sie keine zufälligen Nickerchen oder Blitzlichter in Ihren Augen nehmen müssen, wie einige beliebte Tipps nahe legen. Überraschenderweise müssen Sie lediglich den Zeitpunkt ändern, den Ihre Augen und Ihr Gehirn als Morgen- und Abenddämmerung wahrnehmen. Die Ergebnisse wurden heute in der Zeitschrift veröffentlicht PLOS Computational Biology .

"Wir dachten, die Antwort wäre extrem kompliziert: Bei 3:40 müssen Sie so viel Licht bekommen, und zu diesem Zeitpunkt müssen Sie so viel bekommen", sagt Forger. Für ein schnelles Umstellen der Uhr sind stattdessen nur eine neue Schlafenszeit und lange helle oder vollständige Dunkelheit erforderlich. Diese Zeitpläne übertrafen die bisherigen Vorschläge deutlich. Bei dieser Methode dauert die vollständige Synchronisierung nach einer 12-Stunden-Zeitzonenverschiebung nur vier Tage. Bei anderen Methoden dauert es sieben bis 13 Tage oder mehr. Noch besser, diese Methode hilft Ihnen, die Synchronisation in zwei Tagen „teilweise“ durchzuführen, sodass Sie gut schlafen können.

Olivia Walch, eine Studentin an der University of Michigan, entwickelte daraufhin eine iPhone-App namens Entrain, mit der Benutzer maßgeschneiderte Zeitpläne festlegen können. Zuerst geben Sie Ihren normalen Schlafplan ein und wählen dann den Bereich, in den Sie reisen, sowie die Art des Lichts, auf das Sie während Ihrer Reise stoßen werden (wandern Sie im Freien oder besuchen Sie eine Konferenz in Innenräumen?). Die App stellt Ihnen dann einen benutzerdefinierten Zeitplan zur Verfügung, der Ihnen mitteilt, wann Sie sich im Licht oder im Dunkeln befinden sollten und wie viele Tage es dauert, um sich vollständig einzustellen.

Natürlich können Sie möglicherweise nicht ins Bett gehen, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Das ist aber in Ordnung, da es seine Vorschläge automatisch an Ihren Zeitplan anpassen kann. Sie sagen es, wenn Sie tatsächlich eingeschlafen sind und welche Lichteinstrahlung Sie an diesem Tag hatten, und die App aktualisiert Ihre zukünftigen optimalen Morgen- und Dämmerungszeiten.

Die App bietet auch eine Chance für die Bürgerwissenschaft: Benutzer können ihre Daten anonym an die University of Michigan einreichen und Fragen zur Umfrage darüber beantworten, wie gut sie funktionierten und welche Jetlag-Symptome sie hatten. Die Daten würden Forger und seinem Team ermöglichen, zu sehen, was die Leute tatsächlich tun, wenn sie in andere Zeitzonen gehen, und ob die Zeitpläne in der realen Welt funktionieren. Wenn die Nutzer dies tun, "haben wir eine Studie über Jetlag, die noch nie zuvor durchgeführt wurde", sagt Forger, der jetzt ein Projekt leitet, in dem die möglichen Verbindungen zwischen Schlafentzug und bipolarer Störung untersucht werden.

Die geäußerten Ansichten sind die des Autors und sind nicht notwendigerweise die.