Verursachen Wetteränderungen Kopfschmerzen? - Gesundheit - 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Leiden unter Kopfschmerzen? Nach einer neuen Studie könnte es das Wetter sein.

"Es gibt viele potenzielle Auslöser von Kopfschmerzen.… Wetter ist für Kliniker eine Überlegung, bei der Bewertung der Auslöser der jeweiligen Person in Betracht zu ziehen ", sagt Kenneth Mukumal, Internist am Beth Israel Deaconess Medical Center in Boston und Hauptautor der in dieser Woche veröffentlichten Studie Neurologie .

Mukamal und seine Kollegen untersuchten zwischen Mai 2000 und Dezember 2007 in der Notaufnahme des Beth Israel Deaconess Medical Center mehr als 7.000 Patienten aus der Region Boston, bei denen Kopfschmerzen diagnostiziert wurden. Um herauszufinden, ob das Wetter eine Rolle spielte, durchsuchten sie die Daten des National Weather Service zu Temperaturschwankungen. Luftfeuchtigkeit und Luftdruck, der innerhalb von 72 Stunden nach dem ER-Besuch jedes Patienten auftrat.

Ihr Befund: Kopfschmerzbeschwerden nahmen mit steigenden Temperaturen zu, sei es im kalten Winter oder in den brütenden Sommermonaten. Laut der Studie stieg das Risiko für Kopfschmerzen in den 24 Stunden vor einem Notfallbesuch des Patienten um durchschnittlich 7,5 Prozent an, und zwar bei jeder Neigung von fünf Grad Celsius (fünf Grad Celsius).

Das Risiko erhöhte sich ebenfalls um durchschnittlich 6 Prozent bei jedem Luftdruckabfall um 0,20 Zoll (5 Millimeter), der 48 bis 72 Stunden vor einem Notfallbesuch des Patienten aufgetreten war. Änderungen der Luftfeuchtigkeit schienen keine Auswirkung zu haben.

Mukamal sagt, die Forscher sind sich nicht sicher, warum Tempowechsel und barometrische Dips eine Rolle spielen könnten. Er spekuliert jedoch darauf, dass Temperaturschwankungen dazu führen können, dass der Blutdruck sinkt (was die Fähigkeit des Gehirns zur Regulierung des Blutflusses beeinträchtigt), wohingegen plötzliche Abnahmen des Luftdrucks die Probleme verschlimmern können, wenn die Nebenhöhlen mit Schleim verstopft werden, der Luft darin einschließt.

© iStockphoto.com / versteckt

Die geäußerten Ansichten sind die des Autors und sind nicht notwendigerweise die.