Visionen: Der Klang ihrer Flügel - Die Wissenschaften - 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

In der Serie "Visionen" Science Fiction über die neuesten Forschungsergebnisse wird mit einer Analyse gepaart, die die Fakten hinter der Fiktion untersucht. Ziel ist es, aus den Schlagzeilen gerissene Science-Fiction-Romane mit den Möglichkeiten zu verbinden, die von neuen Entdeckungen angedeutet werden.

Seiichiro Akamatsu, der Erbe von Akamatsu Technologies. Ich musste ihn mit einer asiatischen Riesenhornete eliminieren, einem Insekt, das ich schon lange verwenden wollte. Es ist wunderschön riesig, die größte Wespe der Welt, mit einem Körper von bis zu 5 cm Länge, mehr als groß genug, um einen elektronischen Kontrollgurt anzulegen. Diese töten in Japan natürlich jedes Jahr bis zu Dutzende von Menschen, so dass es eine nette, relativ verdeckte Ermordung war. Ich habe den Stachel einer Hornisse mit extra Mandaratoxin überzogen, nur um sicher zu gehen. 100.000 US-Dollar.

Juan Carlos Santos, Richter in Guatemala. Der Befehl forderte mich auf, eine Nachricht an alle zu senden, und mir fällt nichts lauter und klarer ein als eine meiner spektakulären Drachen-Specials - Libellen, die jeweils ein bisschen Sprengstoff tragen. Fliegen Sie einfach direkt neben einem Kopf und Boom. 25.000 US-Dollar. Der Mietmordpreis ist dort im Allgemeinen sehr niedrig, gelegentlich jedoch narcotraficantes Gönnen Sie sich etwas - sie haben sicherlich das Geld dafür.

Azim Iqbal, ein Stammesführer, der sich in Pakistan versteckt. Bei der Jagd auf ihn waren viele der alten Spionagetätigkeiten, für die diese Insekten ursprünglich entwickelt wurden, sehr hoch. Ich hatte ein paar Käfer überlebt, die wahrscheinlich seine Kollegen mit Miniaturkameras besuchten, bis ich endlich einen Ping von einem Cousin bekam. Er folgte ihm mit einer Motte zurück zu dem Ort, an dem sich seine Familie versteckte, erhielt eine Videobestätigung und schickte GPS-Koordinaten für einen Raketenangriff. 75.000 Dollar, was angesichts der gesamten Arbeit nicht viel ist, aber ich tat es als Gefallen für einen treuen Kunden.

Bundespräsident Constantine Mountrakis. Die Hits, an denen sie eine Nachricht senden sollen, machen Spaß - lassen Sie meine Kreativität spielen. Dies war ein bisschen schwierig, da ich im Allgemeinen mit Insekten arbeite, nicht mit Spinnen, aber schließlich gelang es mir, die Kontrollsysteme auf ein paar zu bringen. Nachdem ich die Adresse erhalten hatte, schlug ich ihn mit drei Vogelspinnen, als er gerade ging, um sein Zeugnis abzugeben, ihre Reißzähne mit zusätzlichem Neurotoxin überzogen, um den Abbruch sicherzustellen. 100.000 US-Dollar. Es ist komisch - ich kannte ihn im College. Kleine Welt.

Es ist ein gutes Leben. Die meisten Nachmittage verbringe ich mit Schlucken Milchkaffee Hier in München verbringe ich die meisten Nächte im Clubbing, und manchmal fliege ich irgendwo exotisch für meine "PR-Beratungsfirma". Ab und zu lasse ich Kunden sogar die Insekten steuern, und es macht Spaß, sie aufgeregt zu sehen, wie Kinder, die ein Videospiel spielen. Sie sagen ausnahmslos, dass meine Arbeit die Welle der Zukunft ist.

Heh. Und meine Eltern sagten mir, dass ich meine Zeit damit verschwendete, mich auf Zoologie der Wirbellosen zu konzentrieren.

*

Anstatt zu versuchen, Miniaturroboter als Spione zu erschaffen, experimentieren die Forscher nun mit der Entwicklung von Insekten-Cyborgs oder "Cyborgs", die noch besser funktionieren könnten. Bislang können Wissenschaftler echte Freiflugkäfer bereits mit implantierten Geräten kontrollieren. Obwohl diese Cyborgs oft als Einsatzgebiet in Aufklärungsmissionen diskutiert werden, denke ich natürlich, dass sie leicht mit Waffen bewaffnet werden könnten.

http://www.youtube.com/watch?v=PAeV96bTRiI

Zweifellos würde die Militär- und Spionagewelt winzige Versionen von Predator-Drohnen lieben, die unentdeckt in Orte fliegen könnten, an denen niemand den Feind sehen konnte. Die Entwicklung solcher Roboter hat sich bisher als große Herausforderung erwiesen. Eine der wichtigsten Hürden war die Entwicklung einer Energiequelle für die Droiden, die sowohl ein geringes Gewicht als auch eine hohe Leistung aufweist. Beweise dafür, dass solche Maschinen möglich sind, gibt es jedoch in der Natur in Form von Insekten, die biologische Energie in Flug umwandeln.

Es ist sinnvoll, Roboter nach Insekten zu formen - schließlich müssen sie etwas richtig machen, da sie die erfolgreichsten Tiere der Erde sind und rund 80 Prozent aller bekannten Tierarten ausmachen. In der Tat haben Wissenschaftler seit Jahrzehnten Roboter nach Insekten und anderen Tieren gemustert - zum Beispiel, um den Sprung der Heuschrecke zu simulieren oder um das Krabbeln der Kakerlake.

Anstatt zu versuchen, Roboter so komplex wie Insektenformen zu schaffen, für die eine Evolution von Millionen von Jahren erforderlich war, wollen Wissenschaftler nun im Wesentlichen Fehler mit Elektronik überführen, um "Hybrid-Insektenfahrzeuge" zu schaffen.

Zunächst versuchten die Forscher, Maschinen auf die Rückseite von Insekten zu kleben, um sie elektronisch zu kontrollieren, ähnlich wie Zügel, die Pferde kontrollieren, aber solche Verbindungen waren nicht immer zuverlässig. Um diese Hürde zu überwinden, hat das Programm HI-MEMS (Hybrid Insect Micro-Electro-Mechanical Systems) der US-amerikanischen Advanced Research Projects Agency (DARPA) Forschungen über die chirurgische Implantation von Mikrochips direkt in Insekten gefördert, während diese wachsen und ihre Nerven und Muskeln verflechten mit einer Schaltung, die dann die Viecher lenken kann.

Die Heilung, während sich diese Cyborgs auf natürliche Weise von einer Stufe zur nächsten verwandeln - beispielsweise von Raupe zu Schmetterling -, sollte eine zuverlässigere Verbindung zwischen den Geräten und den Insekten herstellen. Die Tatsache, dass Insekten während einiger dieser Entwicklungsstadien unbeweglich sind - zum Beispiel, wenn sie sich in Kokons verwandeln - bedeutet, dass sie viel leichter manipuliert werden können, als wenn sie aktiv zappeln würden, was darauf hindeutet, dass diese Geräte mit einer Fließbandroutine versehen werden könnten die Kosten möglicherweise erheblich senken. Bislang haben Forscher MEMS (mikroelektromechanische Systeme) erfolgreich in die Entwicklung von Insekten eingebettet. Lebende erwachsene Insekten sind mit intakten eingebetteten Systemen aufgetaucht, sagte ein DARPA-Sprecher vor einigen Jahren.

Die von den Insekten getragenen Geräte mit Strom zu versorgen, ist schwierig. Ein kürzlich in a Entdecken In einem Artikel von Veronique Greenwood wird eine Lösung vorgeschlagen: Ernten Sie die Kraft der Flügel, die Insekten schlagen, damit sie ohne Batterien auskommen können. Die Forschung, erschienen in der September - Ausgabe des Zeitschrift für Mikromechanik und Mikrotechnik montierte piezolektrische Geräte, die Strom erzeugen, wenn sie an den Thoraxen von grünen Juniorkäfern in der Nähe der Flügel, an denen die Flügel befestigt sind, gebogen oder zusammengedrückt werden.

Diese Cyborgs könnten anfangs in der Aufklärung Verwendung finden, genau wie Flugzeuge, aber als sich der Luftkrieg entwickelte, fanden Flugzeuge schließlich eine Rolle im Kampf gegen Ziele an Land, zu Wasser und in der Luft, und ich denke, dasselbe gilt auch für Cyborgs. Insekten wurden schon seit Jahrtausenden als Waffen eingesetzt, von Katapulten, die in der Römerzeit Bienenstöcke über feindliche Mauern schleuderten, bis zu Tansanern, die Bienenstöcke in Fallen gegen die Briten während des Ersten Weltkrieges benutzten.

Es gibt noch erhebliche Herausforderungen, die diese Forschung bewältigen muss, bevor sie das Tageslicht erblickt. Vorausgesetzt, man möchte diese Hybrid-Insektenfahrzeuge aus der Ferne betreiben, müssen Miniaturkameras, Transceiver und deren Stromversorgungen für die Cyborgs entwickelt werden. Außerdem sind Insekten verderblich, auch wenn Trubel oder Kälte dazu beitragen können, dass manche Tiere länger am Leben bleiben. Marienkäfer können beispielsweise mehrere Monate ohne Nahrung in Kühlschränken gelagert werden.

Sobald eine Entdeckung gemacht oder eine Technologie erstellt wurde, sind unabsichtliche Konsequenzen unausweichlich. Wie ich bereits erwähnt habe, heißt es, dass gute Science-Fiction das Auto vorhersagt, während große Science-Fiction-Staus aufkommen. Wer weiß, was passieren könnte, wenn diese Cybugs über ihre geplanten militärischen Ziele hinausgehen?

Übrigens, ich vermute nur wild, wenn es um die Kosten der Vertragsmorde in der Geschichte geht - Mordmieten sind nicht gerade weit verbreitet, so dass zuverlässige Statistiken schwer zu bekommen sind.

Sie können mir eine E-Mail senden Visionen beim [email protected]

Die geäußerten Ansichten sind die des Autors und sind nicht notwendigerweise die.