Astronaut Chris Hadfield behandelt David Bowies "Space Oddity" im Weltall [Video] - Die Wissenschaften - 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Anmerkung des Herausgebers (11.01.16): David Bowie, einer der fortschrittlichsten Songwriter seiner Generation, der über den Weltraum und über Außerirdische sang, starb am Sonntag, dem 10. Januar, zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag und der Veröffentlichung seines neuesten Albums. Schwarzer Stern . In Erinnerung an Bowies Bemühungen, den Horizont der menschlichen Vorstellungskraft, der Erfahrung und des Fortschritts zu erweitern, veröffentlichen wir den folgenden Blogbeitrag mit einem Bowie-Tribut des Astronauten Chris Hadfield, der am 13. Mai 2013 erstmals produziert wurde.

Chris Hadfield ist Astronaut für die 21st Jahrhundert. Der ehemalige kanadische Jagdflieger und heutige Kommandeur der Internationalen Raumstation ISS hat eine überragende Beherrschung der sozialen Medien gezeigt. Er hat eine "Ask Me Anything" -Sitzung auf Reddit aus dem Weltraum veranstaltet und mehrere sehr beliebte YouTube-Videos gedreht, die zeigen, wie es aussieht, wenn ein nasses Tuch in der Schwerelosigkeit (seltsam schön) ausgewrungen wird und was passiert, wenn ein Astronaut weint ( die Tränen fallen nicht) Er hat auch diejenigen von uns auf der Erde fasziniert gehalten, indem er schöne Fotos aus dem Weltraum auf seinen Twitter-Account @Cmdr_Hadfield gepostet hat, der jetzt über 800.000 Follower hat. Aber Hadfield wird in den kommenden Tagen sicherlich noch ein paar mehr gewinnen, da sich seine neueste Kreation im Web verbreitet.

In Vorbereitung auf seinen Abschied von der ISS hat Hadfield eine Version von David Bowies klassischem „Space Oddity“ aufgenommen, mit einigen Orbitalklängen auf einer akustischen Gitarre und Ambient-Sounds, die Hadfield auf der Station aufgenommen hatte. (In diesem Video erfahren Sie, wie Hadfield erklärt, warum die Raumstation eine eigene Gitarre hat und warum es schwierig ist, im Weltraum Gitarre zu spielen.) Das überraschend polierte Video ist unten eingebettet. Die Resonanz auf das Bowie-Camp war positiv - die offiziellen Twitter- und Facebook-Konten der Sängerin teilten das Video. (Bowies Reaktion auf dieses modernste Online-Phänomen - der YouTube-Tribut - scheint angemessen zu sein, da dies derselbe Mann ist, der 1998 seinen eigenen Internet-Dienstanbieter gegründet hat.)

Hadfield wird voraussichtlich um 10:31 PM in Kasachstan landen. (EDT) am Montag. Erwarten Sie, dass er kurz danach die Talkshow-Runde durchführt.

Die geäußerten Ansichten sind die des Autors und sind nicht notwendigerweise die.