WCSJ2013 in Helsinki, eine Foto-Tour - - 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Der direkte Flug von SciFoo in Kalifornien zur WCSJ2013 in Helsinki, Finnland, ist eine ziemlich lange Reise, für die ein ziemlich großes Flugzeug erforderlich ist. Diejenigen von Ihnen, die mich gut kennen, wissen, dass ich von Flugzeugen besessen bin, bin süchtig nach FlightAlert, wähle JetBlue auf Inlandsflügen, um die Flugstatistik kontinuierlich zu überwachen, und meine erste …

Der direkte Flug von SciFoo in Kalifornien zur WCSJ2013 in Helsinki, Finnland, ist eine ziemlich lange Reise, für die ein ziemlich großes Flugzeug erforderlich ist. Diejenigen von Ihnen, die mich gut kennen, wissen, dass ich von Flugzeugen besessen bin, ich bin süchtig nach FlightAlert. Wählen Sie JetBlue auf Inlandsflügen, um die Flugstatistiken kontinuierlich zu überwachen, und meine erste Anforderung, wenn jemand anderes meine Flüge bucht, ist "das größte Flugzeug du kannst bekommen". Ich war sehr erfreut, mit diesem großen Vogel, dem Original-Jumbo-Jet, gefahren zu sein:

Was mir aber wirklich gut gefallen hat, war anscheinend für US-Luftfahrtunternehmen verboten, aber beide Flüge von Finnair (von und nach London nach Helsinki) hatten eine Cockpit-Cam! Während auf dem Bildschirm viel mehr unterschiedliche Flugwerte angezeigt werden als bei JetBlue, kann man auch während einer Landung die Sicht von einer direkt nach unten gerichteten Kamera (was sehr nett ist, wenn man sich dem Land der 1000 Seen nähert) während der letzten Minuten des Fluges beobachten Der Bildschirm von allen wird automatisch für die Cockpit-Kamera aktiviert. Es fühlt sich an, als würde man ein Videospiel spielen und das Flugzeug auf die Startbahn rollen!

Helsinki ist wunderschön:

Ich habe eingecheckt:

Und das Programm abgeholt:

Erster Plenum am Morgen, von Hans Rosling "Eine faktenbasierte Weltanschauung - Menschen, Geld und Energie"

Das erste Plenum im Plenum am Morgen war Was ist mit Ethik?

Ich habe viele Sitzungen besucht, aber nicht in jeder Sitzung Fotos gemacht. Und die, die ich mit meinem iPhone aus der hinteren Reihe mitgenommen habe, sind, wie Sie sehen, nicht sehr klar, aber OK ….

Was passiert außerhalb der USA und Großbritanniens ?:

Sagt wer? - Die Experten für medizinisches Wissen herausfordern:

Tragen Sie viele Hüte? Wie man die Unabhängigkeit bewahren kann, wurde bereits von Kai Kupferschmidt und Anne Sasso ausführlich beschrieben.

Der Tag endete mit einem Abend im Nationalarchiv von Finnland:

Morgen-Plenum am zweiten Tag - Deborah Blum: "Der Leitfaden des Giftmischers zum Leben (und zur Kommunikation der Chemie)"

Dann gab es eine Plenartafel, The Rise of the Science Blog Network: Lektionen aus allen Ecken der Welt, organisiert von Deborah Blum, moderiert von Lynne Smit, mit den Panelisten Betsy Mason, Alok Jha, Ed Yong und Ihnen:

Sie können den gesamten Panel-Webcast hier sehen (Sie können Webcasts aller Plenargespräche und Panels sehen):

Das nächste Panel war "Die" Killer "Wissenschaftsjournalisten der Zukunft." Aber wenn Sie jemals in meinem Blog waren, wissen Sie, ich habe bereits viel darüber geschrieben. Siehe: # sci4hels - Wissenschaftliche Journalisten der Zukunft "Killer", die die Welt erobern können! Und # sci4hels - der "Killer" Wissenschaftsjournalisten der Zukunft wollen Ihr Feedback und # sci4hels - Was macht einen zu einem "Killer" (Wissenschafts-) Journalisten der Zukunft ?. Natürlich haben sie sich fast ein Jahr lang darauf vorbereitet, sie haben einen tollen Job gemacht und waren zu Recht Stars der Veranstaltung (sehen aber auch dies und das).

Ein verdienter Ausflug:

Der dritte Tag begann mit dem Plenarvortrag "Geistige Vorbereitung auf eine verletzliche Welt":

Late Breaker Session: Big Data, großer Bruder:

Unsicherheit schaffen:

Abschlussplenum: Neue Horizonte:

Die letzte Veranstaltung war das Grillabendessen im finnischen Wissenschaftszentrum Heureka:

Die geäußerten Ansichten sind die des Autors und sind nicht notwendigerweise die.