FDA wahrscheinlich Tabak zu regulieren - Gesundheit - 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Nachdem sie in dieser Woche beträchtliche Mehrheiten in House und im Senat gewonnen hatte, erlaubte eine neue Gesetzesvorlage der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) die Regulierung des Tabaks. Präsident Barack Obama, der es als Weg bezeichnet hat, "unsere Kinder zu schützen und unsere öffentliche Gesundheit zu verbessern", wird das Gesetz bald unterzeichnen.

Das Büro des Chirurgen-Generals gab bereits 1964 einen Bericht pdf heraus, in dem er behauptete, das "potentielle Risiko eines Tabakkonsums sei groß … Zigarettenrauchen trägt wesentlich zur Sterblichkeit bestimmter bestimmter Krankheiten und zur Gesamtsterblichkeit bei." In der Zwischenzeit hat sich die Tabakindustrie mit 89 Milliarden US-Dollar einer strengen Regulierung entzogen. Jährlich kostet das Rauchen der US-amerikanischen Gesundheitsfürsorge 100 Milliarden US-Dollar und tötet weiterhin etwa 400.000 Menschen.

Das Gesetz ist auf dem Weg zu Obama, der versprochen hat, es unverzüglich zu unterschreiben, berichtet Die Washington Post . "Wir wissen seit Jahrzehnten, sogar Jahrzehnten, über die schädlichen, süchtigmachenden und oft tödlichen Auswirkungen von Tabakerzeugnissen", sagte Obama heute - obwohl er selbst ein ehemaliger Raucher war.

Obwohl das neue Gesetz der FDA nicht erlauben würde, Nikotin oder Rauchen insgesamt zu verbieten - was viele Benutzer zu einem unregulierten Schwarzmarkt führen würde - erwarten die Gesetzgeber eine stärkere Kontrolle sowohl der Werbung als auch der Herstellung von Zigaretten. Es wird beispielsweise eine Liste der Inhaltsstoffe vorschreiben und möglicherweise viele der rund 6.000 schädlichen Chemikalien, die in Tabakerzeugnissen zu finden sind. Die neue Gebühr würde in die Zuständigkeitsliste der FDA aufgenommen, zu der derzeit unter anderem Lebensmittel, Arzneimittel, Medizinprodukte, Kosmetika und Tierarzneimittel gehören.

Anfang des Jahres ernannte Obama den ehemaligen Direktor der Kampagne für tabakfreie Kinder William Corr zum stellvertretenden Minister für Gesundheit und Human Services.

Bild von Warnschildern auf kanadischen Zigaretten mit freundlicher Genehmigung von stovak via Flickr. Die neue Gesetzgebung würde ähnlich grafische Etiketten für US-Zigarettenpackungen vorschreiben.

Die geäußerten Ansichten sind die des Autors und sind nicht notwendigerweise die.