Die Verbreitung von H1N1 könnte zu einer Pandemie führen, sagt die WHO - Gesundheit - 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sagte, die Länder der südlichen Hemisphäre würden sich während ihrer Wintergrippe-Saison für ihre Wintergrippe-Saison einsetzen, und erklärte, dass sie H1N1 näher zur globalen Pandemie erklären würden.

Die Anhebung der aktuellen Pandemiewarnstufe von 5 auf 6 würde einen zusätzlichen Übertragungsnachweis auf zwei Kontinenten erfordern, der "über Reisende, Schulen und unmittelbare Kontakte" hinausgeht Die New York Times . Experten gehen jedoch davon aus, dass die Ausbreitung in vielen Ländern - einschließlich Australien, Großbritannien, Chile, Japan und Spanien - eskaliert und dass diese Verbesserung unmittelbar bevorstehen könnte.

"Wir warten immer noch auf Beweise für wirklich weitverbreitete Gemeinschaftsaktivitäten in diesen Ländern. Ich denke, es ist gerechtfertigt, dass sie sich im Übergang befinden und nicht ganz da sind, weshalb wir uns noch nicht in Phase 6 befinden", so Keiji Fukuda Der stellvertretende Generaldirektor der WHO sagte heute Reportern auf einer Pressekonferenz.

Während in 64 Ländern inzwischen fast 19.000 Fälle gemeldet wurden, sind nur 117 Todesfälle auf das H1N1-Virus zurückzuführen. Dies hat die WHO veranlasst, das Hinzufügen von "drei Schweregradstufen" zum höchsten Marker von 6 in Betracht zu ziehen, so dass das Gesamtniveau den Höhepunkt erreichen könnte, selbst wenn die Auswirkungen der Grippe moderat bleiben, und später angepasst werden muss, wenn das Virus ernstere Gesundheitsprobleme verursachte ", schrieb er Die Washington Post.

Bild des H1N1-Virus mit freundlicher Genehmigung von Yuki999 über Wikimedia Commons

Die geäußerten Ansichten sind die des Autors und sind nicht notwendigerweise die.