Hat die japanische Kaguya-Sonde ihr geplantes Ende erreicht? - Platz - 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Die japanische Raumsonde Kaguya, die sich seit 2007 im Orbit um den Mond befindet, sollte heute ihren geplanten Untergang mit einem Mondaufprall um ca. 2:25 PM treffen. SOMMERZEIT. Mehr als zwei Stunden später erschien ein Link zu einem Foto, das den Einstich der Sonde zeigen könnte Twitter , Vor dieser Zeit war es jedoch schwierig, eine Bestätigung zu finden, und Details bleiben rar.

Ein Anruf beim Public-Affairs-Büro der Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA) erreichte eine aufgezeichnete Nachricht auf Japanisch, und ein Sprecher der NASA hatte keine Details zu den Auswirkungen der Sonde. Anrufe an zwei Observatorien in Australien, wo das Ereignis möglicherweise durch Teleskope sichtbar war, blieben unbeantwortet. Und Alan Gilmore, Superintendent am Mount John University Observatory in Neuseeland, erzählte ScientificAmerican.com dieses schlechte Wetter verhinderte eine Sichtmöglichkeit von seinem Standort aus. "Es war auf jeden Fall eine lange Zeit", sagt Gilmore angesichts der geplanten Landestelle von Kaguya am äußersten Rand des sichtbaren Mondes.

Auswirkungen sind wertvolle wissenschaftliche Experimente an sich. Die NASA plant, nächste Woche eine Sonde namens LCROSS auf den Markt zu bringen, um nach Beweisen für Wassereis in der durch einen solchen Schlag in die Luft geschossenen Wolke zu suchen. Der geologische Wissenschaftler Peter Schultz von der Brown University sagte dem Neuer Wissenschaftler dass das frische Gelände, das Kaguya ausgesetzt ist, für diejenigen interessant sein könnte, die den Mond studieren. Zu sehen, wie die Absturzstelle auf die raue Mondumgebung reagiert, ist wie "Wundheilung beobachten", sagte Schultz der Zeitschrift.

Kaguya war in der Öffentlichkeit beliebt, vor allem dank seiner Fähigkeit, hochauflösende Videos der Mondoberfläche aus dem Orbit zu filmen. Das HD-Material (eine Auswahl davon erscheint unten) ist eine Zusammenarbeit zwischen JAXA und der Japan Broadcasting Corporation.

AKTUALISIERUNG (11.06.2009): In einer Veröffentlichung der Europäischen Weltraumorganisation wird bestätigt, dass Kaguya die Zeit beeinflusst hat, und das Bild, auf das im ersten Abschnitt dieser Geschichte verwiesen wird, stammt aus dem anglo-australischen Teleskop in Australien.

Foto des Kaguya-Starts 2007: Naritama über Wikimedia Commons

Die geäußerten Ansichten sind die des Autors und sind nicht notwendigerweise die.